Internationaler Experte: Kasachstan ist ein Schlüsselspieler in der Region

Internationaler Experte: Kasachstan ist ein Schlüsselspieler in der Region

16:48, 04.12.2018

Die weise und weit ausgreifende Politik Kasachstans sowie sämtliche Erfolge des unabhängigen Landes sind unmittelbar mit der historischen Rolle des Ersten Präsidenten verbunden.

Das erklärte Gabriel Lansky, der angesehene internationale Experte für Business Development und Recht, im Exklusiv-Interview mit Khabar-24 in Wien.

„Ich verfolge die unglaubliche Entwicklung Kasachstans seit 1992 nicht nur als international tätiger Jurist, sondern auch als ein alter Freund Ihres Landes. Die gegenwärtige Adresse des Präsidenten an das Volk Kasachstans ist ein Beispiel einer sehr weit ausgreifenden Programmpolitik. Das ist die Ansprache einer Person, die sich um die Lebensverbesserung bemüht, Probleme deutlich anspricht und klare Ziele für deren Lösung setzt. Der Primärfokus sind Bedürfnisse des Volkes und Verständnis, dass die Ausbildung und das Gesundheitswesen für die Erhöhung des Lebensstandards der Menschen am wichtigsten sind,“ betont Gabriel Lansky.

Gabriel Lansky ist Managing Partner der internationalen Rechtsanwaltskanzlei LGP, Dr. iur.: - Bezugnehmend auf die neuerliche Rolle Kasachstans in der Arbeit des UN-Sicherheitsrates, den Beitritt Kasachstans zur WTO und die Durchführung der Ausstellung EXPO 2017 muss man verstehen, dass Kasachstan ein Schlüsselspieler in der Region ist. Denn die Zukunft Europas steht im engen Zusammenhang mit der Zukunft Eurasiens. Und wir sind froh, so einen Partner wie Kasachstan zu haben, der eine Brücke zwischen Europa und Asien ist. Die Schlüsselfunktion des Landes ist die Teilnahme an der Beilegung komplexer geopolitischer Probleme mit Rücksicht auf solche Länder wie China oder die USA. Dies ist ein wichtiger Aspekt der weisen Politik des Landes, die unmittelbar mit der historischen Rolle und den historischen Möglichkeiten des Präsidenten Nazarbaein verbunden ist.

Quelle:

https://24.kz/ru/news/policy/item/281877-mezhdunarodnyj-ekspert-kazakhstan-eto-klyuchevoj-igrok-v-regione

ÖKG Podiumsdiskussion am 23. Oktober 2018 "EU UND EAWU: PERSPEKTIVEN UND GRENZEN EINER PARTNERSCHAFT"

Am 23. Oktober 2018 veranstaltete die Österreichisch-Kasachische Gesellschaft (ÖKG) gemeinsam mit der Österreichisch-Weißrussischen Gesellschaft (ÖWG) und der Forschungsstelle für Eurasische Studien der Universität Wien eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Eurasische Wirtschaftsunion und die EU – Perspektiven und Grenzen einer Partnerschaft“. Der Einladung in unsere Kanzlei folgten rund 50 Interessenten aus Ministerien, Banken, Botschaften, verschiedenen internationalen Universitäten und österreichischen Unternehmen.

Vortrag vom stellvertretenden Außenministers der Republik Kasachstan Herrn Roman Vassilenko zum Thema „Neue Entwicklungsmöglichkeiten unter den Bedingungen der vierten Industriewende und Perspektiven der kasachisch-österreichischen Zusammenarbeit

Am 15. Mai 2018 veranstaltete ÖKG gemeinsam mit der Botschaft der Republik Kasachstan einen Vortrag des stellvertretenden Außenministers der Republik Kasachstan Herrn Roman Vassilenko zum Thema „Neue Entwicklungsmöglichkeiten unter den Bedingungen der vierten Industriewende und Perspektiven der kasachisch-österreichischen Zusammenarbeit”.

AIFC-Vorsitzender Kairat Kelimbetov in Wien

ÖKG hat ein Treffen für den AIFC (Astana International Financial Center)-Vorsitzenden Kairat Kelimbetov mit österreichischen großen Unternehmen und Banken bei einem Abendessen in Wien am 7. Mai organisiert.